Endenschutz

Um die Tips (so bezeichnet man die Enden der Wurfarme eines Bogens) zu schützen, kannst du zwischen einer Kappe aus Leder oder Kunststoff wählen. Sie verhindert, dass das Bogenende beschädigt wird. Das passiert beispielsweise, wenn du deinen Bogen am Boden im Gelände aufsetzt. Auch die Sehne kann darunter leiden, wenn sie am Tip durch kleine Steinchen oder Erde in Mitleidenschaft gezogen wird. Mit einem Endenschutz kannst du also sowohl einer Beschädigung am Bogen, als auch an der Sehne entgegenwirken. Für Bögen mit sehr empfindlichen Enden empfiehlt es sich, beidseitig einen Endenschutz aufzustecken.